Muss ich in den Wechseljahren noch verhüten?

Obwohl die Fruchtbarkeit mit dem 40. Lebensjahr deutlich nachlässt, ist es möglich, schwanger zu werden. Diese späten Schwangerschaften sind mit einigen Gefahren für Mutter und Kind verbunden, daher sollte die Betroffene genau überlegen, ob sie dieses Risiko eingehen möchte. Hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille sind aber ebenfalls mit verschiedenen erhöhten Risiken verbunden. Dies ist beispielsweise die Thrombosegefahr, vor allem für Raucherinnen oder Frauen mit Übergewicht oder Bluthochdruck. Noch ein Jahr nach der letzten Regelblutung sollte verhütet werden. Möchte die Betroffene sich jedoch nicht auf Kondome allein verlassen, sollte sie unbedingt mit ihrem Frauenarzt Rücksprache halten und ihn über ihre jeweiligen Symptome informieren.